Vorteile der Trennkosternährung

Die Trennkost wird heute bevorzugt als Reduktionsdiät angewendet, obwohl sie ursprünglich als Therapie entwickelt wurde. Der amerikanische Arzt Dr. Hay litt an einer hartnäckigen schweren Nierenerkrankung, die er mit Hilfe der Trennkosternährung sehr positiv beeinflussen konnte.

Die Ernährungsform

Sie beruht auf einer konsequenten Einteilung der Nahrungsmittel in die 3 Gruppen:

  • vorwiegend kohlenhydrathaltig
  • vorwiegend eiweißhaltige
  • vorwiegend neutrale

Diese "Vorsortierung" hat einen ausgeprägten Spareffekt auf die Verdauungsenzyme, an denen es sehr vielen Menschen chronisch mangelt. Sie erleichtert dem Verdauungs- system die Arbeit sehr. Der Vorteil dieser Ernährung besteht darin, dass fast alles wie bisher gegessen werden kann, nur eben nicht in jeder Kombination. Diese Vorschrift ist aber gar nicht so einfach einzuhalten. Es bedarf schoneiner professionellen Hilfe, wenn Fehler vermieden werden sollen.

Die Erfahrung zeigt, dass allein die Umstellung auf Trennkost bereits einen deutlichen gesundheitlichen Aufschwung und eine merkliche Gewichtsreduktion ergibt. Hier lässt sich der therapeutische Effekt hervorragend mit einer kosmetischen Korrektur verbinden.

Fast immer wird die Trennkost auf der Basis einer vollwertigen Ernährungsweise angeboten. Die verbesserte Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen verstärkt daher noch die heilsame und wohltuende Wirkung dieser einfachen und doch äußerst wirkungsvollen Therapie.